Seite 109 - Valser Geschichten

Basic HTML-Version

109
Redensarten
Jessas, Maria und Josef!
Ausruf
Us dr gliicha Suppaschüssla
Kommt aus der gleichen
Verwandschaft.
Was dr Ma mit Ross und Waga Eine verschwenderische Frau
in ds Hus bringt, treit d Frau im
Schoos zur Tür us.
Es Gedächnis, wie en Zigerggazza Er ist vergesslich
Wenn s nit will, so tagit s nit.
Trotz aller Mühe, will es nicht
gelingen
Är schwimmt wie en Wetzstei
Kann nicht schwimmen
Dr Ofa ischt zämma kit
Die Frau hat entbunden
We ma vom Tüüfel redat,
Spricht man von jemandem,
so chund er
so trifft man dasselbe
D Chuchi ischt nit gwüschti
Achtung, ungebetene Zuhörer.
Är het stierigi Rappa
Er hat voriges Geld
Füüfi krat la staa
Lassen wie es ist
Ds Hemb ischt eim nöjer, as d Hosa. Sich selber der Nächste sein.
Är geit d Stuuda uuf.
Er geht in Konkurs
Är chrümmt schi wia en Nagel
Er versucht drum herum zu
kommen.
Das passt wie e Sattel uf es Schwii Es passt überhaupt nicht zusammen.
An de Taapa suuga.
Wenn man nichts mehr hat
Figgi und Mülli
Alle Möglichkeiten offen
Glatt wie en Schindla
Eine etwas «formenlose» Frau
Uf ds’Füür gangga
Sie kriegen ein Kind (bei Ledigen)
Ei Chräja chratzt dr andera
Zwei Gleiche tun sich nicht weh.
nit d Auga us
Zletscht chunt dr Chnopf
Zuletzt zeigt sich das Problem
in de Strääl.
Hescht net z rächti Holz,
Aus schlechtem Material gibt
so gits au kei Pfifa drus
es nichts Gutes
E Pfarrer chan nit d Hebamm Keiner kann alles machen
macha