Seite 12 - Valser Geschichten

Basic HTML-Version

12
sig är sicher. Mit ema Rutz tuod är d Stubatür uf. Duo gets e gruusiga
Brätsch und asa Toota kid er uber d Türsoll i—dischna gchrat vor d
Füess. Dr Mälchstuol ischt under de Tisch under troolt. Dia in dr
Stuba i sind gruusig erchlüpft, zur Tür us trottet ge luoga. Niemer
ischt umma gsi, als still, nu dr Maana ischt gchrat hinder e dunkla
Wolcha verschwunda.
Das Messer im Bein
Dass es auf der Alp Arischöö geistern soll, das weiss man in Vals
schon lange. Verstorbene ehemalige Sennen und Alpknechte müssen
nach der Alpentladung die von ihnen verdreckte und ausgeschüttete
Milch nachts verarbeiten.
Ein junger Alpknecht wollte dies nicht so recht glauben, für ihn
galt nur das, was er auch sehen konnte. So wollte er selber auf die Alp,